IHR SPEZIELLER VERANSTALTER FÜR POLEN UND BALTIKUM
Polska Organizacja Turystyczna
American Society of Travel Agents
RDA International Coach Tourism Federation e.V.
Polska Izba Turystyki
Die Traditionelle Küche
Inhalt
Die Traditionelle Küche
Seite 2

Die Traditionelle Küche

Die Tradition der Polnischen Küche geht auf alte Zeiten zurück, unterlag aber im Verlauf der Jahrhunderte vielen Veränderungen. Die polnische Kochkunst bildete sich unter dem Einfluß der italienischen und später der französischen Küche. Nach der polnisch - litauischen Union 1569 eroberten viele litauische Speisen die polnischen Tische, allen voran die heute so beliebten Piroggen

Als älteste polnische Speisen gelten Rindsbraten mit Füllung und verschiedene, heute nicht mehr zubereitete Mehlsuppen. In den frühslawischen Zeiten beschränkte sich die polnische Kochkunst auf die Zubereitung einfacher Fleichgerichte - oft Wildbret - und Mehl - oder Graupenspeisen. Die Polen waren immer Liebhaber und Kenner von Getreide - Grützen, die auch hute .ocj gern aufgetischt werden.

Der bekannte mittelalterliche Chronist Gallus Anonymus erinnerte sich an die Zubereitung von Speisen aus Fischen und Hühnern, an das Brotbacken mit Sauerteig, an das Bierbauen, an den Honiggenuß und die Verwendung von Waldbeeren und anderen wilden Früchten für den Nachtisch. 

Das erste polnische Kochbuch stammt aus dem 16. Jahrhundert. Unter den Kulturpflanzen, die eine Hauptquelle der Nahrung in Polen waren, rückte der Roggen, aus dem man das Brot buk und die Grütze kochte, in den Vordergrund. Das Brot spielte schon in frühslawische Zeiten eine große Rolle. Seit Urzeiten brachte man ihm eine fast religiöse Verehrung entgegen. Heute ist das Brot in seinen zahlreichen Sorten ein Hauptnahrungsmittel.

Neben Brot beherrschen Kartoffeln den polnischen Tisch. Sie wurden erst in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts in Polen eingeführt. Die überragende Rolle von Roggen und Kartoffeln beschränkt sich aber nicht nur auf die Zubereitung von Speisen und das Brotbacken. Die Früchte dieser Pflanzen sind der Grundstoff zur Produktion eines Getränkes, für das Polen in aller Welt berühmt ist: polnischer Wodka gilt als der beste seiner Art.

Dennoch ist Wodka nicht das älteste alkoholhaltige Getränk in Polen. In vorgeschichtlichen Zeiten berauschte man sich in Met, einem Honniggebräu. Im 14. Jahrhundert kam Wein hinzu, der im 16. Jahrhundert von Bier verdrängt wurde. Die berühmte polnische Biersuppe erfreute sich allgemeiner Beliebtheit. 



 
Weiter >